Kategorien

Kategorien anzeigen Kategorien ausblenden

Mitteilungen

Sortierung:
Anzeigen 21 bis 28 von 28
27.11.2021

Gründung einer Senioren-WG ü. 80? Unsere Mutter würde im betreuten Wohnen/Heim ihre Selbstständigkeit verlieren, deshalb denken wir über eine andere Wohnform nach. Evtl. auch mit Familienanschluss, wem geht es ähnlich? ¤ Nr. 37923 NWZ, PLZ 26110 OL.

27.11.2021

Führung in Fedderwardersiel, 19.11.21, 16 Uhr: Sie kamen mit Ihrer Tochter aus Brake und haben, wie ich, an der Hafenführung teilgenommen. Möchte gerne mit Ihnen sprechen, wenn das in Ordnung ist. 0171-1451564.

Ewige Zweifel? Vom Bitten, Suchen und Anklopfen - Matthäus 7:7

3.12.2021

Vom Bitten (hier nach Gerwens, Jürgens):

"Schon als Kind hab′ ich soviel
Von meiner kleinen Zeit vertan.
Niemals hätte ich geglaubt,
Daß man sie wirklich brauchen kann.
Irgendwo in kleinen Bündeln
Legt' ich achtlos sie zurück
Und heute fehlt mir eigentlich
Nur die Zeit zu meinem Glück."

Vom Suchen (hier frei nach Schuler, Mann, Grubert, Süggeler, Weizel):

"Ich fühl' mich allein, vom ganzen Schein sein
Ich seh' wieder schwarz, in mir stürzt die Welt ein
Aber wenn ich außer Atem, meinen Atem hör'
Wenn ich vor Angst meinen Puls spür'
Wenn ich vor Glück mein Herz schlagen fühl'
Dann wir mir klar
Ich bin einer aus 6 Billionen auf der Suche nach dem Sinn
In Hunderttausend Visionen versuch ich mich zu finden"

Vom Anklopfen (hier nach Zuckowski, Triebel, Tawil, Rebscher):

"Ist da jemand, der mein Herz versteht?
Und der mit mir bis ans Ende geht?
Ist da jemand, der noch an mich glaubt?
Ist da jemand? Ist da jemand?
Der mir den Schatten von der Seele nimmt?
Und mich sicher nach Hause bringt?
Ist da jemand, der mich wirklich braucht?
Ist da jemand? Ist da jemand?"

Vom ewigen Zweifeln (hier ausnahmsweise von mir):

Gott ist bei mir, Jesus liebt mich ... Und was tust Du, Mensch? ...

Guter Fahrstil?

3.12.2021

... und nun ...?

... und nun ... Motor im Leerlauf

3.12.2021

... und nun ...? Okay: Der Kraftstofftank ist wieder üppig gefüllt, ich habe mich auf den Fahrersitz gewagt und die Zündung betätigt: der Motor sprang sofort an und läuft ruhig. Weder ich noch jemand anderes steht heute erkennbar auf der Bremse. Obwohl das Navigationsgerät noch keinen zuverlässigen GPS-Empfang aufweist, habe ich außer mehreren Zwischenzielen eine besondere Adresse - das erstrebenswerteste Ziel der Fahrt- in das Navigationsgerät eingegeben. Der aufmerksamen Beoabachterin wird allerdings nicht entgangen sein, dass der PKW sich trotz optimaler Voraussetzungen seit Tagen nicht vom Parkplatz fortbewegt hat - ich habe nämlich keinen Gang eingelegt. Das hat einen besonderen Grund: ich kann im Rückspiegel einen geländetauglichen und möglicherweise sehr wendigen Jeep sehen, und ich kann darin die Silhouetten von zwei, vielleicht auch von mehreren Personen erkennen. Sie ähneln der Erscheinung von Menschen, die vor langer Zeit während meiner Fahrt Nägel, Schrauben, Krampen und Reißzwecken vor die Räder meines PKW gestreut haben, sodass ich verunfallte und der PKW einen aufwändigen Reifenwechsel benötigte. Der Wechsel der Bereifung dauerte rund 20 Jahre, und auch ich benötigte viel Zeit zur Wiederherstellung meiner Fahrtauglichkeit - frag bitte nicht, warum ... der Rückspiegel liefert mir also seit Tagen wieder ein besorgniserregendes Bild. Manches brennt sich nämlich ins Bewußstein ein wie ein Standbild in die Fluoreszenzschicht eines Kathodenstrahlröhrenbildschirms. Ich kann bis jetzt beim besten Willen nicht zuverlässig sagen, ob das Beängstigende im Rückspiegel der Realität entspricht und sich also wiederholen wird, dass mir und meinem Gefährt in böswilliger Absicht geschadet wird. Eine solche Sabotage darf sich niemals wiederholen, und die begründete Angst vor einer Wiederholung hält mich davon ab den ersten Gang einzulegen und loszufahren.
Übrigens: mein Beifahrersitz ist noch immer frei ;)
Ich danke Dir für die interessierte Nachfrage und verbleibe mit herzlichen Grüßen.

Fahrstil

3.12.2021

Wie gesagt: ich stehe nicht mehr auf der Bremse! Wusste es nicht! Möchte auch den ersten Gang einlegen. Nicht nur den ersten, sondern auch den zweiten und den dritten! Für mich!
Schaue nach vorne! Lebe!

Moin, G. (ohne h) aus B.!

4.12.2021

Sehen wir uns statt am 4.12.21 am 5.3.22?

leben?

4.12.2021

Möglicherweise werde ich das Bild von der Bremse nicht weiter bemühen. Als es 1997 / 1998 zum "Leben" der Täter gehörte mich wie durch ein Fadenkreuz zu betrachten, wenn sie einfach nur nach vorn hätten schauen sollen, hatten sie ganz sicher nicht im Sinn den Pfeil von Amor auf mich abzufeuern ;) Der Aktionismus, der Spaß der anderen hat mich um über zwei Jahrzehnte möglicherweise sehr lebenswerten Lebens gebracht. Wäre dies verhindert worden, indem man sich in meine Lage zu versetzen versucht und Solidarität mit mir geübt hätte, dann hätten sich mir viel mehr Gelegenheiten, Chancen, Optionen geboten, es hätten sich Wege eröffnen können, die mir heute verschlossen sind. Vielleicht werde ich ja doch 80 Jahre alt. Eine Compact Disc kann maximal rund 80 Minuten Musik tragen - auf dem Tonträger meines Lebens sind rund 24 Minuten ungehört übersprungen worden, und wer weiß, ob diese nicht die besten Songs beinhalteten?! Mich erfüllt dies mit tiefstem Bedauern. Juristisch mag das alles damals einwandfrei gewesen sein, weil ich niemanden etwas hätte nachweisen können. Doch ethisch-moralisch war es eine absolute Katastrophe, für die heute niemand wirklich geradestehen mag. Kriegsschäden werden über Reparationen entschädigt. Nach Straftaten kann es Täter-Opfer-Ausgleiche geben. Die Kosten der Beseitigung von Umweltschäden sollen nach dem Verursacherprinzip dem Verursacher zuzurechen sein. Und bei mir? Richtig! Wie soll jetzt alles gut werden? Wie soll ungelebtes Leben nachzuholen sein? Meine Ansprüche an ein erfülltes Leben sind weiter gestiegen, und ich möchte keine halben Sachen. Doch mir wird es nach wie vor nicht einfach gemacht. Die Zeit läuft, ich werde alt und ich habe Angst ... kannst Du mich verstehen?

Kontakt

Anzeigen-Hotline: 04421-488-0
Anzeigen-Fax: 04421-488-259
E-Mail: info@kleinanzeigen26.de
Die Anzeigen können auch in allen Zweigstellen aufgegeben werden.